Im Ernst, was ist das denn heute für ein Tag?

Erst bekomme ich zu lesen, dass „The Last Stand“ jetzt auch in ungekürzter FSK-18-Fassung zu sehen ist, weil sich der Verleiher nun doch dazu herabgelassen hat. Na das ist ja sehr schön – vor allem für die, die den Film ohne die 20 Sekunden mehr Action und Blut haben sehen müssen.

Dann checke ich Musik, stoße auf Nero-Songs, die ich noch nicht kenne, und werde ein weiteres Mal bitter enttäuscht. Also das, was die Jungs da fabrizieren, ist ja nicht mit ihren alten Meisterwerken zu vergleichen. Dieses Rumgeschreie „Won’t you be theeeheeereee“, gleichmäßiges Gewobble, dann wird es leise, langweiliger Drop und das Geschrei geht von vorne los. Vielleicht liegt es daran, dass der Song for free zum Download bereit steht. Aber Etude ist ja nun auch nicht besser und klingt wie ein Mix aus den Songs vom letzten Album (Welcome Reality im Besonderen), dazu ein bisschen von Daft Punk-Tron OST geklaut und auch hier diese Olle, die da rumschreit, reingeschnitten – war vielleicht günstiger, sie gleich nocheinmal zu nehmen. Ich vermisse die Innocence-Zeiten :(

Ach, noch eine tolle Geschichte:

Wollte gestern beim Burgeramt bezahlen, musste es glücklicherweise nicht. Hätte sonst mit einem gedruckten 5€-Schein gemacht. Gedruckt werden ja alle Scheine, nur dieser wurde coolerweise nicht von der EZB, sondern von einem ich tippe HP-Drucker gedruckt. Es wurde sich sogar nicht mal Mühe gegeben, den vernünftig auszuschneiden, geschweige denn ihn in seiner vollen Größe raufzudrucken. Die große Zahl links unten auf der Vorderseite war nicht einmal komplett drauf. Er wurde auch geknittert raufgedruckt.

Big Ups an mich, dass ich mir so eine Scheiße hab andrehen lassen, und an den professionellen Gelddrucker, der es geschafft hat, diesen Rotz unter die Leute zu bringen. Ich mache drei Kreuze wenn die Woche vorbei ist. Aber am Freitag erwartet mich ja noch das große Saubermachen der Erna – ich freu mich.

Advertisements